Einzeltherapie

Die Basis meiner Behandlung stellt die kognitive Verhaltenstherapie dar, die wissenschaftlich fundiert, von den Kassen anerkannt und in ihrer Wirksamkeit vielfach belegt ist. Sie berücksichtigt das Zusammenspiel von Gedanken, Gefühlen, körperlichen Vorgängen und Verhalten unter Einbezug der individuellen Lebenssituation und -geschichte.

 

​Mein Behandlungsspektrum umfasst: 

  • Depressionen
  • Anpassungsstörungen nach belastenden Lebensumständen und Lebenskrisen
  • Burnout-Syndrom
  • Traumatische Ereignisse (PTBS)
  • Angststörungen, z.B. soziale Ängste, Bewertungsängste, Prüfungsängste
  • Panikattacken und Ängste vor Menschenmengen
  • Zwangsstörungen
  • Somatoforme Störungen (körperliche Beschwerden ohne eine klare organische Ursache)
  • Schmerzstörungen
  • Krankheitsängste
  • Essstörungen
  • Schlafstörungen